Ihre Tür ist zugefallen? WIR können helfen! 0355 / 532728

Einsteckschlösser

Durch die Vielfältigkeit der verschiedenen Türen und auch Möglichkeiten heutzutage ein Objekt oder einen Raum verschließen zu können, können wir Ihnen ganz speziell auf Ihre Wünsche Schlösser anbieten und Sie darüber hinaus selbstverständlich kompetent beraten.

Alle Einsteckschlösser sind nach der Deutschen DIN 18251 genormt

Es gibt 4 Sicherheitsklassen

Klasse 1. - leichtes Innentürschloss
Klasse 2. - Innentürschloss
Klasse 3. -Schloss für Wohnungsabschlusstüren
Klasse 4. -Schloss für erhöhte Einbruchhemmung und hoher Benutzerfrequenz

Einsteckschlösser gibt es in Ausführungen als

  1. Bundbartschloss - eine Sperrzuhaltung, Sicherung ausschl. durch Öffnung für den Schlüssel
    geringe Sicherheit
  2. Zuhaltungsschloss - mehrere Zuhaltungsbleche, hohe Sicherheit gegen Nachsperren
    (Chubbschloss)
  3. Profilzylinderschließwerk Schloss und Sperreinrichtung getrennt, hohe Sicherheit durch die Möglichkeit der Einbindung in eine Schließanlage und geschützte Profilzylinder
  4. Einsteckschlösser mit Badriegel

Die Hersteller haben darüber hinaus für bestimmte Einsatzbereiche spezielle Schlösser entwickelt. Dem Standard-Einsteckschloss wurden nach und nach weitere Funktionen zugeordnet.

Einige Beispiele:

  1. Selbstverriegelndes Antipanikschloss
  2. Schiebetür-Einsteckschloss
  3. Pendeltür-Einsteckschloss
  4. Hakenriegel- oder Schwenkriegelschloss
  5. sowie Einsteckschlösser mit Multiverriegelung.

Verwendungsmöglichkeiten von Einsteckschlössern

Einsteckschlösser kommen sehr oft in Holztüren und Rohrrahmtüren (Türen mit Lichtausschnitt oder Füllungen) zum Einsatz.

Beim Kauf oder Erneuerung des vorh. Einsteckschlosses sollte man folgende Punkte beachten:

  1. Entfernung - Entfernung von Mitte Drückernuss bis Mitte Öffnung des Schließzylinders (92 oder 72mm)
  2. Stulpbreite - Breite des Flach- bzw. U- Stulpes
  3. Dornmaß - Entfernung Stulpvorderkante bis Mitte Drückernuss
  4. Ausführung - Tür Links oder Rechts (Türbänder links / rechts angeschlagen) Panik - Funktion ja/nein
  5. Drückernuss - wie groß ist das Vierkantloch der Drückernuss (8 ; 9 ; 10mm)
  6. Anforderung - Was hat die Tür für eine Funktion? (z.B. Tür mit brandschutztechnischen Anforderungen)

Mehrfachverriegelungen

Wie auch Einsteckschlösser unterliegen die Mehrfachverriegelungen der DIN NORM.
Eine Mehrfachverriegelung besteht aus einer durchgehenden Schließleiste mit 3- oder auch 5-fachen Verriegelungspunkten.

Die Mehrfachverriegelung bietet einen höheren Sicherheitsstandard als das einzelne Einsteckschloss, da es auf der gesamten Türenlänge einen Verschluss bietet.

Verschiedene Verschlußarten:

  • Verriegelung mit Rundbolzen
  • Verriegelung mit Schwenkhacken
  • Verriegelung mit Pilzkopf
  • Verriegelung mit massive Schloßriegel

Natürlich gibt es auch diese Mehrfachverriegelungen mit Anti- Panik Funktion oder auch als automatische Selbstverriegelung.

Gerne können Sie sich in unserem Geschäft durch ein persönliches Beratungsgespräch über die einzelnen Möglichkeiten der Mehrfachverriegelung informieren.

Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.